Trident und SiS vereinigen Grafik

SiS-Tochter XGI übernimmt Grafikchip-Division der US-Firma Trident

Seit Anfang Juni ist das Grafik-Business der taiwanesischen Mainboard- und Grafikchipentwickler von SiS (Silicon Integrated Systems) in die Tochterfirma XGI (Xabre Graphics Inc.) ausgelagert. Dort sollen Medium- bis High-End Grafiklösungen entwickelt werden. In Kürze werden sich Grafikchips für Notebooks dazu gesellen, denn mit der gestern bekannt gegebenen Übernahme der Grafik-Division von Trident Microsystems wird das entsprechende Know-How eingekauft. XGI will dadurch auf mehreren Ebenen mit ATI und nVidia konkurrieren. Die Grafikchips von XGI sollen beim Fabrikationspartner von SiS, UMC (United Microelectronics Corporation), in Taiwan in 130nm Prozesstechnologie gefertigt werden.

Anzeige
Trident strukturiert sich dagegen um und wird sich auf “Digital Media“ konzentrieren. Der im letzten Jahr angekündigte Trident XP4 Grafikchip hatte es ja nur als Mobile-Version auf den Markt geschafft.

Quelle: Silicon Strategies

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.