GeForce FX5500 von Point of View - Seite 3

Anzeige

X² – The Threat

“X² – The Threat“ aus dem Hause Egosoft ist ein futuristisches Weltraumspiel mit dem Motto “Trade – Fight – Build – Think“. Es geht hier nicht nur um geschicktes Lenken eines Raumschiffs und zielsicheres Schießen, sondern auch um Handeln und den Aufbau von Flotten und Stationen.

Getestet wurde mit einer selbstablaufenden Demo-Version, die verschiedene Szenen aus dem Spiel nachstellt. Diese sieht auch Applikations-spezifisches Anti-Aliasing vor, welches extra getestet wurde. Das Aktivieren von 4x FSAA und 8x anisotropischer Filterung im Treiber führte dagegen zu enormen Einbrüchen der Bildwiederholraten und damit zur Unspielbarkeit, deshalb haben wir auf diese Werte verzichtet.

X² – The Threat

Pentium 4 3.2 GHz, ASUS P4C800-E, 512MB, Win XP

1024×768
GeForce FX5700
GeForce FX5600
GeForce4 Ti4200
GeForce FX5700 LE
GeForce FX5200 Ultra
Radeon 8500
GeForce FX5200
GeForce FX5500
42.4
40.0
38.7
30.2
29.8
28.2
21.6
20.8
1280×1024
GeForce FX5700
GeForce FX5600
GeForce4 Ti4200
GeForce FX5200 Ultra
GeForce FX5700 LE
Radeon 8500
GeForce FX5200
GeForce FX5500
29.4
28.3
27.7
20.4
20.2
20.2
14.4
14.0
1600×1200
GeForce FX5700
GeForce FX5600
GeForce4 Ti4200
Radeon 8500
GeForce FX5200 Ultra
GeForce FX5700 LE
GeForce FX5200
GeForce FX5500
21.5
21.0
20.8
15.5
15.0
14.6
10.4
10.0

X² – Anti-Aliasing

Pentium 4 3.2 GHz, ASUS P4C800-E, 512MB, Win XP

1024×768
GeForce FX5700
GeForce FX5600
GeForce4 Ti4200
GeForce FX5200 Ultra
GeForce FX5700 LE
Radeon 8500
GeForce FX5500
GeForce FX5200
38.5
37.9
34.8
29.8
27.6
26.9
20.8
20.7
1280×1024
GeForce FX5600
GeForce FX5700
GeForce4 Ti4200
GeForce FX5200 Ultra
Radeon 8500
GeForce FX5700 LE
GeForce FX5200
GeForce FX5500
26.3
26.0
24.3
20.4
19.2
18.1
14.4
14.0
1600×1200
GeForce FX5600
GeForce FX5700
GeForce4 Ti4200
Radeon 8500
GeForce FX5200 Ultra
GeForce FX5700 LE
GeForce FX5200
GeForce FX5500
19.4
18.7
17.9
15.3
14.9
12.9
9.8
9.7

Auch in X² ist die FX5500 nicht schneller als eine GeForce FX5200. Auch die FX5700 LE sieht nicht mehr so gut aus und fällt hinter die FX5200 Ultra zurück.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.