Mini-PC Gehäuse von Antec

Kompaktes Gehäuse für Micro-ATX Boards zum Preis von ca. 135 Euro

Nach Vorreiter Shuttle und mittlerweile zahlreichen anderen Herstellern steigt jetzt auch Antec in den Markt für Mini-PCs ein. Als Gehäuse-Spezialist geht Antec aber einen etwas anderen Weg als die Konkurrenten und bietet kein Barebone inklusive Mainboard an. Das schwarz-silberne Gehäuse mit dem Namen ‚Aria‘ ist lediglich mit einem 300 Watt Netzteil ausgestattet und ansonsten vom Anwender zu bestücken. Aria ist mit rund 202x269x325mm (BxHxT) etwas größer als z.B. ein Shuttle XPC (185x200x300mm), weil ein herkömmliches Micro-ATX Mainboard hinein passt. Dafür ist dann im Gehäuse deutlich mehr Platz.

Anzeige

Während man in sonstigen Mini-PC Barebones nur maximal einen AGP- und einen PCI-Steckplatz findet, hat Aria Platz für bis zu vier Steckkarten – je nach verwendetem Mainboard.
Das kompakte Gehäuse von Antec enthält vier Laufwerkschächte und einen Festplattenkäfig, der auf Knopfdruck zur einfachen Installation der Geräte noch oben schwenkt. An der Vorderseite findet man zwei USB-Ports und zwei Audiobuchsen sowie einen 8-in-1-Speicherkarten-Leser. In dem 300W-Netzteil sollen ein 120mm-Lüfter mit Niedrigdrehzahl und ein gekoppelter 80mm-Fan für eine effiziente Gehäusekühlung sorgen.
Das Antec Aria dürfte ab Mitte Mai zu einem Preis von etwa 135 Euro erhältlich sein. Weitere Informationen und Bilder sind der Pressemitteilung zu entnehmen.

Antec Aria
Festplattenkäfig des Antec Aria

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.