Intel: mehr Cache + schnellerer FSB

Im 3. Quartal FSB1066 und 2048 KB L2-Cache

Laut einer aktuellen Roadmap von Intel, die u.a. AnandTech vorliegt, plant der Chipgigant für das dritte Quartal 2004 die Einführung des FSB1066. Der neue Frontsidebus unterscheidet sich vom z.Z. aktuellen durch die Anhebung der Taktfrequenz um 66 MHz. Statt 6,4 GB/s (FSB800) können mit dem FSB1066 8,5 GB/s transferiert werden. Zusammen mit DDR2-533 dürfte das für eine gemittelte Leistungssteigerung von 2-3% ausreichen.

Anzeige
Das ist nicht gerade ein spektakulärer Geschwindigkeitsschub. Darum sieht Intel anscheinend bei einigen Prozessoren noch einen auf 2048 KB verdoppelten L2-Cache vor. Durch den vergrößerten Cache dürfte der Prozessorkern um 20-30mm² wachsen und wäre dann etwa so groß wie die erste Version des Northwood. Die Leistungsaufnahme sollte vom Cache nur unwesentlich beeinflußt werden. Inwiefern der größere Cache Einfluß auf die Performance haben wird, bleibt abzuwarten. Vermutlich wird sich der Prozessor zwischen dem Northwood und dem Pentium 4 Extreme Edition einordnen.

Erstmals zum Einsatz kommen sollen der neue FSB und der größere Cache beim Pentium 4 720 mit 3,73 GHz. Zumindest mit dem schnelleren FSB schmücken kann sich auch noch der Pentium 4 Extreme Edition 3,46 GHz.

Prescott Prozessorkern

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: AnandTech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.