Intel senkt Centrino Preise

Notebook-CPUs bis zu 34% billiger - Pentium 4 Preissenkung erst 2005?

Intel hat gestern die Preise einiger seiner Prozessormodelle für Notebooks gesenkt. Davon betroffen sind vier 90nm Pentium-M CPUs (bis zu 34%), zwei 130nm Pentium-M Modelle (bis zu 18%) und drei 130nm Celeron-M Prozessoren (jeweils 20%). Die Pentium-M CPUs werden in den sogenannten Centrino-Notebooks eingesetzt.

Anzeige
Dagegen scheint es mit einer Preissenkung bei den Desktop-CPUs noch etwas zu dauern.

Nach Berichten aus Taiwan wurden die Mainboard-Hersteller informiert, dass Intel bis Ende diesen Jahres nicht mit den Preisen der aktuellen Pentium 4 Prozessoren für den LGA-775 Sockel herunter gehen wird. Darauf hatten die taiwanesischen Hersteller eigentlich gehofft, um die Nachfrage nach der neuen Plattform zu erhöhen und außerdem die von AMD für diesen Monat geplanten Preissenkungen zu kontern.
Zuletzt waren Pentium 4 und Celeron CPUs für den Desktop-Bereich im August billiger geworden.

Hier aber der Überblick über die aktuellen Preissenkungen von Intels Notebook-CPUs:

Prozessor CPU-
Nummer
Takt
(GHz)
L2-Cache Prozess Preis
alt
Preis
neu
Senkung
Pentium-M 755 2.0 2 MB 90nm $637 $423 34%
745 1.8 2 MB 90nm $423 $294 30%
735 1.7 2 MB 90nm $294 $241 18%
725 1.6 2 MB 90nm $241 $209 13%
715 1.5 2 MB 90nm $209 $209
1.7 1 MB 130nm $294 $241 18%
1.6 1 MB 130nm $241 $209 13%
1.5 1 MB 130nm $209 $209
Celeron-M 360 1.4 1 MB 90nm $134 $134
350 1.3 1 MB 90nm $107 $107
340 1.5 512 KB 130nm $107 $86 20%
330 1.4 512 KB 130nm $107 $86 20%
320 1.3 512 KB 130nm $107 $86 20%

Alle Preise verstehen sich als Stückpreise im Großhandel, d.h. bei Abnahme von mindestens 1000. Ob durch diese Nachlässe auch die Preise für Notebooks in Kürze deutlich nach unten gehen, muss man noch abwarten.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.