Intel verliert Marktanteile

Leichte Verschiebung zu Gunsten kleinerer Hersteller bei PC-Prozessoren

Der weltgrößte Halbleiterhersteller hat im Verlauf des dritten Quartals diesen Jahres ein wenig von seinen Marktanteilen eingebüßt. Laut den Zahlen des Marktforschungsunternehmens Mercury Research gaben Intels Marktanteile um 0,6% nach und liegen nun bei 81,9%. Verantwortlich dafür waren die kleineren Hersteller wie VIA Technologies und Transmeta, die größere Mengen ihrer Low-Cost CPUs in Asien verkaufen konnten. Aber auch der größte Rivale AMD konnte ein wenig zulegen, nämlich von 15,5% auf 15,8%. AMD liegt aber weiterhin unter dem historischen Hoch vom letzten Jahr, als man zwischenzeitlich fast 17% Marktanteil verzeichnen konnte.

Anzeige

Quelle: eWeek

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.