GeForce 6600 (GT) AGP Karten…

... von AOpen, Chaintech, ELSA, Leadtek, MSI, Prolink und Sparkle

Nach der offiziellen Vorstellung der GeForce 6600 GT AGP am Dienstag hatten bereits kurz darauf einige Hersteller ihre Grafikkarten präsentiert. Mittlerweile haben weitere Unternehmen ihre GeForce 6600 GT AGP angekündigt. Dabei setzen alle auf die Standard-Taktraten von 500/450 MHz und die meisten auch auf den Referenzkühler bzw. eine minimal abgewandelte Version davon. MSI setzt bei seinen NX6600GT und NX6600 Grafikkarten allerdings auf eine eigene Kühlerlösung mit einem etwas größeren Lüfter, der nur 28db erzeugen soll. Außerdem sind die MSI GeForce 6600 und 6600 GT AGP-Modelle mit TV-Ausgang und Video-Eingang ausgestattet.

Anzeige

Andere Hersteller als MSI setzen dagegen bei den AGP-Versionen zumindest anfangs nur auf die GeForce 6600 GT, nicht auf das Standard-Modell, und beschränken sich auf den TV-Ausgang. Zu diesen Varianten gehören z.B. die AOpen Aeolus 6600GT AGP, die PixelView GeForce 6600 GT AGP, die Sparkle SP-AG43GDH, die Chaintech GeForce 6600 GT, die ELSA Gladiac 743 GT AGP und die Leadtek WinFast A6600GT TD 128MB. Letzere soll übrigens auch eine leise Kühlung (unter 27db) besitzen.
Genaue Informationen wie z.B. Preise und Verfügbarkeitstermine sind noch nicht bekannt.

MSI NX6600GT
AOpen Aeolus 6600GT AGP
Leadtek WinFast A6600GT TD 128MB
PixelView GeForce 6600 GT AGP
Sparkle SP-AG43GDH
Chaintech GeForce 6600 GT
ELSA Gladiac 743 GT AGP

Quelle: PC Watch

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.