Sony unterstützt mp3 Format

Neue 'Walkmen' sollen Apples iPod Konkurrenz machen

Normalerweise wäre die Unterstützung des mp3-Formats keine besonders interessantere Meldung, da es sich dabei ja bekanntlich um den am weitesten verbreiteten Audio-Codec handelt und im Grunde jeder Hersteller, der in irgendeiner Art und Weise erfolgreich am Markt sein möchte, dieses Format unterstützen müsste.

Anzeige
Doch Sony hat sich bisher erfolgreich gegen das mp3-Format gewährt und setzte auf das aus dem eigenen Hause stammende ATRAC-Format.
Scheinbar war man aber mit dieser Strategie nicht so erfolgreich wie man es sich erhofft hat, denn nun kündigte Sony mit den beiden Walkmen NW-E95 und NW-E99 entsprechende tragbare Music-Player an, die auch das mp3-Format unterstützen.

Beim NW-E95 handelt es sich um einen Player, der 512 MB Daten auf den internen Flash-Speicher laden kann, was laut Sony 22 normalen Audio-CDs entsprechen soll. Sein größerer Bruder, der NW-E99, entspricht bis auf die Größe des internen Speichers den Daten des E95. Mit einem Gigabyte Speicherplatz (bis zu 45 CDs) bleibt er jedoch noch deutlich hinter der direkten Konkurrenz aus dem Hause Apple zurück: Der iPod mini – mit seinen 4 GB – kostet auch gerade einmal 29 Euro mehr als der NW-E99 (240 Euro), was es für Sony schwer machen wird eine stärkere Marktposition einzunehmen als bisher.
Im Lieferumfang der beiden Sony-Walkmen befindet sich neben der SonicStage Audio-Software auch ein eigener mp3-Manager, der den Umgang mit den beiden Playern erleichern soll. Neben dem proprietären ATRAC-Format und dem mp3-Format unterstützen die Sony Geräte auch einfaches WAV und WMA-Dateien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.