Sparversionen der 915er Chips

Intel bringt abgespeckte Chipsätze im Januar

Intel wird im Januar 2005 zwei preisgünstige Modelle der neuen 915 Chipsatzreihe vorstellen. Die Modelle „915PL“ und „915GL“ unterstützen nur DDR400 anstatt DDR2. Beide Chips unterstützen PCIe. Die Modelle werden circa 30 Prozent günstiger sein als die normalen 915P/G Chips. Motherboards mit den günstigen Chips sollen für rund 70 Dollar erhältlich sein. Boards mit 915P/G Chipsätzen kosten aktuell rund 80 Dollar. Intel will damit den Umstieg auf eine PCIe-Plattform akktraktiver machen.

Anzeige

Quelle: Intel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.