Maus mit Fingerabdruckleser

Microsoft bringt Wireless IntelliMouse Explorer mit Fingerprint Reader

Nach der Microsoft Optical Desktop mit Fingerabdruckleser (siehe Test) und dem Stand-alone Fingerprint Reader bringt Microsoft diese Lösung nun auch in Kombination mit einer Maus. Die rund 85 Euro kostende “Wireless IntelliMouse Explorer mit Fingerprint Reader“ umfasst die optische, kabellose IntelliMouse Explorer 2.0 mit fünf Tasten und 4-Wege-Scrollrad für horizontales und vertikales Navigieren sowie den Fingerabduckleser auf dem Empfängermodul. Damit kann sich der Anwender per Fingerabbruck am System identifizieren und sich die manuelle Eingabe von Logins und Passwörtern ersparen.

Anzeige
Microsoft weist in diesem Zusammenhang nochmal darauf hin, dass es sich bei dem Fingerprint Reader um ein reines Komfort- und kein Sicherheits-Feature handelt. Für hochsensible Bereiche wie z.B. Online-Banking sollte man weiterhin die manuelle Dateneingabe verwenden.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.