Immer mehr USB-Gadgets

Aquarium, Staubsauger, Massagegerät und Vibrator...

Der Wahn einiger USB-Geräte-Hersteller kennt keine Grenzen mehr. Waren anfängliche

Anzeige

USB-Lampen (ab 5 Euro) noch im wahrsten Sinne des Wortes Lichter in der Dunkelheit, so

werden die Ideen der Hersteller von Tag zu Tag verrückter.
Angefangen beim USB-Staubsauger (20 Euro) für die Hausfrau geht der Weg über den kitschigen

USB-Weihnachtsbaum (12 Euro) bis hin zum USB-Aquarium (20 Euro) für „Tierliebhaber“.
Raucher sind seit einigen Tagen auch bestens mit einem USB-Aschenbecher in Automobilform für

ebenfalls schlappe 20 Euro bedient. Das Gerät soll jeden Cent wert sein, denn schließlich

verfügt es sowohl über einen aktiven Karbonfilter als auch über einen Ionisator und trägt damit erheblich zur

Luftverbesserung am Arbeitsplatz bei. Zugegeben – wer wollte nicht schon immer einen Ionisator sein Eigen nennen?

Den Arbeitsalltag im Büro verschönern USB-Kaffeewärmer (15 Euro), USB-Massageball (16 Euro) und das Krakenähnliche USB-Kopfmassagegerät (16 Euro).
Wer nach all diesen Errungenschaften noch Geld übrig hat, wird dieses auch dringend nötig

haben. Schließlich kostet der neue USB-Vibrator stolze 65 Euro. Dafür bietet das Gerät aber

auch immerhin 10 verschiedene Stufen und ist laut Hersteller die perfekte Möglichkeit zur

Verschmelzung mit dem Computer.

Die Hartware.net Redaktion meint:

Zugreifen! USB-Geräte sind IN und treffen den Nerv der Zeit! Für nur rund 185 Euro erhält

man alle acht Geräte auf einmal. Der Kauf eines neuen USB-Hubs ist selbstverständlich

Ehrensache.

Aschenbecher
Aquarium
Kaffeewärmer
Massagekissen
Staubsauger
Vibrator
Kopfmassagegerät

(Visited 16 times, 1 visits today)

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.