Schnellerer Grafikspeicher

Samsung zeigt 1-GHz-GDDR3 und fertigt ab sofort 800-MHz RAM-Chips

Wie Samsung letzte Woche mitteilte, hat man die ersten 512 Mbit GDDR3 Bausteine mit einer Zugriffszeit von 1.0 Nanosekunden gezeigt. Diese RAM-Chips für den Einsatz auf Grafikkarten und in Spielkonsolen sind also mit einer Taktfrequenz von 1 GHz anzusprechen. Zum Vergleich: der Grafikspeicher der neuen GeForce 7800 GTX läuft mit 600 MHz.

Anzeige

Samsung verriet allerdings noch nicht, wann diese in 90nm Prozesstechnologie gefertigten Speicherbausteine mit der Datentransferrate von 2.0 Gbit/s erhältlich sein werden.

Das koreanische Unternehmen gab gleichzeitig auch bekannt, dass die im Dezember letzten Jahres eingeführten 512 Mbit GDDR3 Chips mit 1.6 Gbit/s Transferrate (für 800 MHz Speichertakt) ab sofort erhältlich sind. Die Massenproduktion wurde jetzt aufgenommen.
Diese 512Mbit RAM-Bausteine sind für aktuelle Grafikkarten mit bis zu 1 GB Speicher gedacht.

Damit haben die Hersteller von Grafikchips und -karten wieder mehr Spielraum nach oben und der gerüchteweise geplanten GeForce 7800 Ultra mit höheren Taktfrequenzen steht nichts mehr im Wege. Dieses Modell soll angeblich von nVidia in dem Fall vorgestellt werden, dass ATI mit den künftigen R520 Grafikkarten die neue GeForce 7800 GTX übertrumpft. Über die Taktraten der R520 Produkte ist allerdings noch nichts bekannt.

Samsung: schnelle GDDR3 Chips

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.