Intel Mainboards für nVidia SLI

Albatron Hauptplatinen mit i915PL und i945P Chipsets und für 2x VGA

Gestern erst berichtete Hartware.net über die Pläne von Intel, die Dual-VGA Technologien mit ihren Chipsätzen zu unterstützen. Albatron bietet mit dem PX915-SLI bereits ein solches Mainboard mit Intel Chipsatz für Intel Sockel-775 Prozessoren sowie zwei PCI Express Grafikkarten an. Mit dem PX945P soll eine weitere Platine dieser Art dazu kommen, die explizit nVidia SLI unterstützt.

Anzeige

Bei dem Albatron PX915-SLI ist trotz der Namensgebung des Mainboards nicht klar, ob tatsächlich zwei PCIe Grafikkarten im Dual-Betrieb laufen können, weil die Unterstützung durch nVidias Grafiktreiber fehlt. Nach einem Bericht aus Taiwan ist dies nach Angaben des Herstellers beim kommenden PX945P allerdings anders und die Unterstützung für alle SLI-geeigneten Grafikkarten von nVidia sei gegeben. Die beiden PCI Express Graphics (PEG) Steckplätze setzen sich zusammen aus einem PCIe x16 und einem PCIe x4 Slot. Wird SLI aktiviert, läuft das System allerdings nur noch mit zweimal PCIe x4. Die Bandbreite wird also reduziert, weil der zweite PEG-Slots über die Southbridge des Chipsatzes angeschlossen. Wie groß der Leistungsverlust durch diese Lösung ist, kann erst ein direkter Vergleich mit einem SLI-Mainboard mit nVidia nForce4 Chipset zeigen.
Das Albatron PX945P mit Intel 945P Chipsatz sowie Intel ICH7 Southbridge bietet außerdem folgende Features: Unterstützung für Sockel-775 Pentium 4, Pentium D und Celeron D mit einem Front Side Bus (FSB) von 533 bis 1066 MHz, Dual-Channel DDR2-400/533/667 SDRAM, Gigabit Ethernet, ein PCIe x1 Slot, zwei PCI Slots und vier Serial-ATA/2 Anschlüsse. Das Mainboard soll im Oktober auf den Markt kommen. Ein Preis steht noch nicht fest.
Die Produktseite für das Albatron PX945P existiert bereits, enthält allerdings noch keine Informationen. Das PX915-SLI wird dagegen ganz normal angeboten.

Albatron PX915-SLI
Albatron PX945P

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.