GeForce 6800 XT kommt

nVidia PCI Express Grafikkarte in Japan für etwa 140 Euro erhältlich

Die GeForce 6800 XT Grafikkarte, über die Hartware.net bereits Mitte August berichtete, kommt jetzt offenbar in den Handel. In Japan wird dieses PCI Express Modell auf Basis des in 110nm Technik gefertigten NV42 Grafikchips für umgerechnet ca. 140 Euro angeboten. Die GeForce 6800 XT ähnelt bei den Spezifikationen der vor rund einem Jahr erstmals aufgetauchten GeForce 6800 LE.

Anzeige

Der Chiptakt der GeForce 6800 XT liegt bei 325 MHz und der über die 256bit breite Schnittstelle angebundene Speicher wird mit 350 MHz angesprochen. Das Modell verfügt über acht Pixel-Pipelines und vier Vertex Pipes.
Wie die GeForce 6800 LE ist auch die 6800 XT nicht offiziell von nVidia angekündigt worden, vermutlich weil diese Grafikkarten eher für den Einbau in Komplettsystemen als für den Verkauf im Einzelhandel gedacht sind.
Die GeForce 6800 XT ist wohl als Konkurrenz zu den kürzlich von ATI eingeführten Radeon X800 GT Grafikkarten einzustufen, die ebenfalls in diesem Preissegment angesiedelt sind und auch acht Pixel-Pipelines und 256bit Speicherschnittstelle bieten.

GeForce 6800 XT von Inno3D in Japan
Beschriftung der Box: 6800 XT PCIe
Kennzeichnung der Grafikkarte als 6800 XT

Quelle: X-bit labs

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.