CeBIT 2006 ohne Sony

Messeauftritt im nächsten Jahr fällt Rotstift zum Opfer

Sony, Hersteller u.a. von Notebooks, Monitoren, Digitalkameras und Spielkonsolen, hat bekannt gegeben, nicht auf der CeBIT 2006 ausstellen zu wollen. Offiziell heißt es, die CeBIT sei nicht mehr die richtige Plattform für Sony. Außerdem sei ein Messeauftritt aufgrund der kurzen Lebenszyklen der Produkte nicht mehr zeitgemäß.

Anzeige

Böse Zungen munkeln aber, dass Sonys herbe Verluste im Bereich Unterhaltungselektronik der Grund für die CeBIT-Absage seien. Schon auf der IFA soll Sony – zum Unwohle der Besucher – nur wenig geboten haben.
Die Entscheidung, der CeBIT fern zu bleiben, wurde vorerst allerdings ausschließlich für das Jahr 2006 getroffen.

Quelle: Heise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.