Logitech Cordless Desktop MX 3100 - Seite 4

Anzeige

Die Praxis

Ladestation mit integriertem Empfänger und
Status-LEDs

Wie bereits im letztens Review erwähnt gehört die Tastatur zur Creme de la Creme der Tastaturen. Das sehr flache Design, kombiniert mit den vielen Funktionen, führt zu einem sehr angenehmen Arbeiten und Spielen. Wer es etwas höher mag, kann die Standfüße ausklappen.
Gut gelöst ist auch das On-Screen-Display der beiliegenden Software. Regelt man die Lautstärke oder pausiert einen Film, sieht es aus wie auf dem Fernseher: Ein waagerechter grüner Balken bzw. ein grünes Play erscheint im unterem schwarzen Balken des Bildschirms, direkt unter dem Film.
Besonders das Rad zur Regulierung der Lautstärke tut es Einem schnell an. Im Test konnten wir sowohl Winamp als auch den Windows Media Player und PowerDVD komplett über die Multimedia-Tasten der Tastatur steuern.
Eine Verschlüsselung kann nur bei Nutzung der SetPoint Software aktiviert werden. Die Reichweite liegt bei freier Sicht über 5m. Das Steuern des PCs von der Coach aus war uns problemlos möglich, einzig die Lautstärke der Tasten könnten einzelne Personen bemängeln.

Maus während des Ladevorgangs

Die Maus erfüllte fast alle unsere Erwartungen. Sowohl in Spielen als auch im Officebereich befriedigte sie sämtliche Bedürfnisse sehr gut. Am Gewicht konnten wir nichts bemängeln.
Wermutstropfen bleiben aber. Dazu gehören der schwache und zudem in die Maus integrierte Akku sowie die Tatsache, dass die Maus eingeschickt werden muss, sollte einmal der Akku endgültig keine Leistung mehr erzeugen können. In unserem Test musste die Maus – je nach Nutzung – innerhalb von 4-13 Tagen in die Ladeschale gesteckt werden. Das ist ärgerlich, wenn man gerade spielt oder arbeitet, da ein einfaches Wechseln des Akkus nicht möglich ist. Das komplette Vollladen des Akkus fällt mit vier Stunden relativ moderat aus. Nicht ganz so gravierend dagegen ist die Tatsache, dass eine Unterlage aus reinem Glas auch einer Lasermaus ihre Grenzen aufzeigt. Dies sollte aber für die meisten Nutzer zu vernachlässigen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.