Details zur ATI Radeon X1900

Neue High-End Grafikkarte wird in drei Versionen Ende Januar vorgestellt

Vor zwei Wochen wurde bereits berichtet, dass ATI schon im Januar Grafikkarten mit dem neuen R580 High-End Chip vorstellen wird und diese wohl Radeon X1900 heißen werden. Jetzt sind weitere Informationen dazu aufgetaucht. Demnach sollen am 24. Januar drei Radeon X1900 Modelle präsentiert werden, die zu diesem Termin auch im Handel erhältlich sein sollen.

Anzeige

In der jüngsten Vergangenheit hatte sich ATI relativ viel Zeit gelassen zwischen Vorstellung und Markteinführung, deshalb sollte man solchen Prophezeihungen allerdings noch mit Skepsis begegnen.
Zu den neuen Grafikkarten gehören angeblich Radeon X1900 XT, Radeon X1900 XT CrossFire und Radeon X1900 XTX. Beim letztgenannten Modell dürfte es sich um eines mit höheren Taktraten handeln.
Alle drei neuen Karten basieren auf dem R580 Grafikchip, der wie der R520 der Radeon X1800 Serie in 90nm Technik gefertigt wird. Die Architektur der R580 setzt wieder auf 16 Pipelines, allerdings jetzt mit 48 Shader Prozessoren. Der R520 besitzt nur 16 Shader Einheiten. Darüberhinaus soll der R580 höhere Taktraten vertragen als der R520, so dass hier weitere Leistungszuwächse zu erwarten sind.
Ansonsten erbt der R580 die bekannten Features des R520 wie die Unterstützung von Shader Model 3.0 und die Avivo Videotechnologie. Der Speichercontroller dürfte ebenfalls der gleiche sein. R520 und R580 sind Pin-kompatibel und die Grafikkartenhersteller können die gleichen Layouts, Platinen und Kühler verwenden wie bei den Radeon X1800 Modellen. Damit wird einiges an Entwicklungsaufwand gespart.

Momentan wird der Name „Radeon X1900“ nur intern bei ATI für die neuen Produkte benutzt. Ob diese Bezeichnung letztendlich auch für die in den Handel kommenden Grafikkarten verwendet wird, ist noch nicht ganz klar.

Radeon X1800 XT Referenzmodell

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.