Arctic Cooling: Neue Kühler

Frische CPU und GPU-Kühler aus der Schweiz

Die Firma Arctic Cooling hat zum neuen Jahr auch neue Kühler für Grafikkarten und Prozessoren vorgestellt. Die CPU-Kühler sind für Intel- und AMD-Modelle erschienen, Analog dazu wurden Grafikkartenkühler für Modelle von nVidia und ATI vorgestellt. Allen Kühlern gemeinsam ist eine Schwingungsdämpfung aus eigenem Hause.

Anzeige

Der „Alpine 7“ ist ein Kühler für Sockel-775-Prozessoren von Intel, der „Alpine 64“ hält Sockel-939-Prozessoren von AMD auf Temperatur. Laut Herstellerangaben sollen die Kühler das beste Preis-Lautstärke-Verhältnis auf dem Markt bieten. Der „Alpine 64“ kostet 15,50 US-Dollar, der „Alpine 7“ 17,50 US-Dollar. In den Hartware.net-Reviews von Low-Cost-Kühlern wurden teilweise billigere Kühler mit anständigen Geräuschpegeln getestet.

Für Grafikkarten wurde die „Accelero“-Serie vorgestellt. Der „Accelero X2“ ist für Karten der ATI Radeon X1800/X1900-Serien konzipiert, der „Accelero X1“ kühlt Karten der GeForce 6800/7800-Serien von nVidia. Sechs Heatpipes versprechen eine hohe Kühlleistung bei niedrigem Geräuschpegel, auch in diesen Kühlern wirkt die Schwingungsdämpfung. Der Preis für die Kühler ist bei jeweils 33 US-Dollar angesetzt.

Alpine 7
Accelero X1
Alpine 64
Accelero X2

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.