Verkaufsverbot für iPods in den USA?

Creative setzt Patent als Waffe ein

Während Apple mit dem iPod gute Gewinne erzielen kann, sieht es für den Konkurrenten Creative nicht so rosig aus. Mit einer Patentklage soll sich dies nun ändern. Ein Patent über die „automatische hierarchische Unterteilung von Musik mittels Metadaten“, das Creative im letzten Jahr gewährt wurde, wird dabei von Creative wie eine Waffe eingesetzt.

Anzeige

Von Anfang an hat Creative keinen Hehl daraus gemacht, dass besagtes Patent gegen den Rivalen und Platzhirsch Apple eingesetzt werden wird. Nun wurde vor einem Bezirksgericht in Kalifornien eine Klage auf Schadensersatz wegen Patentverletzungen seitens Apples eingereicht. Auch eine einstweilige Verfügung soll gegen den iPod und den iPod nano erreicht werden. Auch bei der International Trade Comission wurde eine Beschwerde eingereicht.
Sollte die Strategie von Creative aufgehen, so könnte dies ein Import- und Vermarktungsverbot der iPods in den Vereinigten Staaten nach sich ziehen.

Quelle: Heise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.