Neuer Celeron kommt Ende Mai

Günstige Einsteiger-CPU in 65nm Technik und mit größerem Cache

Nach einem Bericht aus Taiwan wird Intel am 28. Mai neue Celeron D Prozessoren einführen. Diese basieren auf dem in 65nm Technik gefertigten „Cedar Mill“ Kern und verfügen über einen 512KB großen Level-2 Cache. Die bisherigen Celeron D Modelle sind noch in 90nm hergestellt und besitzen nur einen halb so großen L2-Cache. Am Front Side Bus von 533 MHz ändert sich zunächst nichts, auch der CPU-Sockel (LGA 775) passt noch.

Anzeige

Die ersten beiden neuen Celeron D Modelle sollen die Nummern 352 und 356 tragen. Wie die bereits erhältlichen Celeron D 351 und 355 takten sie mit 3.2 bzw. 3.33 GHz. Der einzige Unterschied liegt also in der Fertigungstechnik und dem größeren internen Pufferspeicher. Mit 79 und 89 US-Dollar sind die neuen Celeron D im Einkauf jeweils $10 teurer als die bisherigen Celeron D mit gleichem Takt.
Im dritten Quartal soll dann der Celeron D 360 folgen. Dieses 65nm-Modell läuft mit 3.46 GHz etwas schneller und wird mit einem Großhandelspreis von $103 etwas teurer.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.