Offiziell: Dell setzt auf AMD

AMD Opteron kommt in High-End Multi-CPU Servern von Dell zum Einsatz

Mit der Bekanntgabe der letzten Quartalsergebnisse haben jahrelang dementierte Gerüchte ein Ende gefunden. Im Laufe diesen Jahres wird Dell tatsächlich seine bisherige komplett auf Intel ausgerichtete Strategie verlassen und auch Prozessoren von AMD einsetzen. High-End Server mit vier CPUs sollen künftig auch mit AMD Opteron Modellen bestückt werden.

Anzeige

Die Kunden hätten nach der AMD64 Technologie bzw. Opteron Systemen verlangt, meinte Dells CEO Kevin Rollins. Man werde in diesem Jahr aber weiterhin eine breite Basis von Intel-Produkten einführen. „Intel war ein großartiger Partner bisher und wird es auch bleiben“, sagte Rollins. „Sie werden weiterhin die große Mehrheit unserer Prozessoren stellen.“
Ob Dell zukünftig auch kleinere Server und Desktop-Systeme mit AMD Prozessoren anbieten wird, bleibt weiter ungewiss. Konkrete Pläne wurden dazu nicht bekannt gegeben.
AMDs Marty Seyer sagte in einem Interview gestern abend, dass man Dell die AMD64 Technologie bereits seit Jahren immer wieder demonstriert habe. “Ich habe aufgrund der Hin- und Herfahrerei in den letzten vier Jahren gerade den dritten Satz Reifen an meinem Auto ausgetauscht“, meinte er.
Obwohl der Markt für 4-CPU-Server sehr klein ist im Vergleich zum Gesamtmarkt, ist er aufgrund der hohen Preise ein sehr profitabler Geschäftszweig.
Die Aktie von AMD ist im Vergleich zu gestern um mehr als 14% angezogen, während Intels Aktie um 5% nachgab. Auch Dells Aktie stieg – um fast 4%.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.