Silverstone TJ07 – Das Traumgehäuse?

Anzeige

Einleitung

Hartware hat es als eines der wenigen europäischen Magazine geschafft, ein Testmuster des TJ07 Gehäuses zu bekommen. Ob Silverstones neues, über 300 Euro teures Flagschiff aus Aluminium die hohen Erwartungen diverser Onlinecommunities erfüllen kann und die ganzen Vorschusslorbeeren berechtigt waren, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.


Nicht nur das Gehäuse ist ein Superlativ, die Verpackung steht dem in nichts nach.

Das neue Silverstone Gehäuse kommt in einer gewaltigen Verpackung daher. Sie ist fast so breit wie die des AplusCase XBlades und NZXT Lexas zusammen. Auch die Höhe von 760mm fällt auf. Hat man endlich alles ausgepackt, stehen Gehäuse und Zubehör vor einem. Das Zubehör beschränkt sich auf ein sehr gutes Handbuch, diverse Schrauben, einen Adapter zum Betrieb zweier Netzteile und eine zweite Netzteilblende.
Stichwort Handbuch: Es kommt in einer Heftform daher und erklärt Schritt für Schritt, bebildert und in sieben Sprachen, wie der Einbau zu vollziehen ist. Als Schmankerl findet man auf Seite zwei die Entwicklungsgeschichte des Gehäuses. Hier handelt es sich um die beste Anleitung eines PC-Gehäuses, die uns je untergekommen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.