Netzwerk-HDD von TrekStor

Externe Festplatten im Netzwerk zum Raid kombinieren

Mit der Netzwerkfestplatte „DataStation maxi z.ul“ bietet TrekStor einen Fileserver, der sich binnen 2 Minuten in eine bestehende Netzwerk-Infrastruktur integrieren lassen soll. Nach der Installation können bis zu 64 Benutzer gleichzeitig zugreifen, mehrere der Platten lassen sich zu einem Netzwerk-Raid kombinieren (Raid0 und Raid1).

Anzeige

Ein USB2.0-Anschluss ermöglicht die Verwendung als mobile USB-Platte. Das Gehäuse der „DataStation maxi z.ul“ ist aus Vollaluminium und kann mit einer Mulitfunktionshalterung erweitert werden. Damit lässt sich die Platte beispielsweise platzsparend unter dem Schreibtisch anbringen.

Angeboten werden Kapazitäten von 80 GByte bis 400 GByte, die Preise beginnen bei etwa 120 Euro.


Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.