HTC STRTrk QTek 8500 Smartphone

Anzeige

Einleitung


Geht es um Mobiltelefone, fällt ein Begriff in der letzten Zeit immer öfter: Smartphone. Ein Hersteller hat in diesem Segment die Nase ganz weit vorne, zumindest wenn es um Smartphones mit Windows Mobile Betriebssystem (früher bekannt als Windows CE) geht. Die Rede ist vom taiwanischen Hersteller HTC. Bei HTC werden sich sicherlich viele von euch Frage stellen, wer ist das, wo kommen die her und vor allem: welche Geräte sind von denen und wo kann man die kaufen? Fakt ist aber, dass wahrscheinlich einige von euch bereits ein HTC Gerät besitzen, ohne davon Kenntnis zu haben. Erwähnt man die Namen HTC Feeler, Amadeus, Sonata oder Hurricane, dann haben viele ein Fragezeichen im Gesicht. Redet man aber von Vodafone VDA (Feeler), T-Mobile SDA Music (Amadeus), T-Mobile SDA (Sonata), T-Mobile SDA II (Hurricane) oder auch aus dem PocketPC Phone Sektor die Geräte O2 xDA Mini, T-Mobile MDA Compact oder Vodafone VPA Compact (alle 3 entsprechen dem HTC Magician), dann klingelt es sicherlich bei vielen. Eine kleine Übersicht ist im Wiki von PPC-Welt zu finden. Ganz unbekannt ist der Hersteller also doch nicht, wenn auch irgendwie inkognito unterwegs. Fakt ist ebenfalls, dass sich HTC voll und ganz der Produktion von Windows Mobile unterstützenden Geräten verschrieben hat. Diese Geräte erfreuen sich immer mehr an Beliebtheit aufgrund der Anpassungsfähigkeit und der Ähnlichkeit zum vom PC her gewohnten Windows und haben somit auch ein solides Segement im Markt der Mobiltelefone eingenommen.

In diesem Testbericht wollen wir uns dem neuesten Kind der HTC Familie widmen, dem HTC STRTrk QTek 8500. Es handelt sich hier um eine neues Quad-Band EDGE Smartphone im „Clamshell“ Design mit Windows Mobile 5 Betriebssystem. Zudem hat es eine Unterstützung für MicroSD Karten und kann mit Audiodateien wie ACC, WAV, WMA und MP3 umgehen. Ob das Telefon den aktuellen Marktpreis von 300 bis 350 Euro wert ist, das soll dieser Review zeigen.

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.