ATI wird gegen VIA getauscht

Diverse Firmen steigen auf VIA um

ATIs Chipsparte für Intel-Mainboards geht stärker und schneller zurück als erwartet. Viele Hersteller vermeiden den Einsatz von ATI-Chips und steigen lieber auf die Konkurrenz von VIA oder SiS um. Grund sind Unsicherheiten bezüglich ATIs Chipsatz-Plänen für die Intel-Plattform. So auch im Falle ASRock. Der Hersteller hat die ATI-Chips aus seiner Roadmap gestrichen und setzt in Zukunft auf VIA. Der Präsident von ASRock, Sterling Wu, stellte aber in Aussicht, im Oktober wieder ATI-Chipsätze einzusetzen. In dieser Zeit erreicht die Nachfrage traditionell ihre Spitze.

Anzeige

Quelle: Digitimes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.