Toshiba nicht mehr in Regensburg

Keine Notebooks mehr aus Regensburg

Derzeit werden in Regensburg pro Monat rund 250.000 Toshiba Notebooks zusammengeschraubt. Bis Ende des Jahres soll diese Zahl auf Null reduziert werden. Entwicklung und Planung sollen jedoch erhalten bleiben. Nichtdestrotz bedeutet diese Maßnahme, dass von den etwa 400 derzeit dort beschäftigten Arbeitskräften rund 250 nicht mehr gebraucht werden. Momentan laufen Verhandlungen mit dem Betriebsrat, um „faire und einvernehmliche Lösungen“ für die Mitarbeiter zu finden.

Anzeige

Quelle: Heise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.