CeBIT: ASUS zeigt XG Station

Externes Grafikkartenmodul zum Nachrüsten für Notebooks - und Spielen

ASUS hat auf der CeBIT die schon vor längerer Zeit angekündigte und im zweiten Quartal erscheinende XG Station demonstriert. Mit diesem externen Modul mit Platz für ein oder zwei Grafikkarten können Notebooks mit weniger leistungsfähiger integrierter Grafik Spiele-fähig gemacht werden, auch wenn die Anbindung über die PCCard-Schnittstelle praktisch nur PCI Express x1 entspricht.

Anzeige

ASUS demonstrierte dies anhand einer in die XG Station eingebauten GeForce 7900 Grafikkarte.


Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.