Linux-Notebooks von Toshiba

Zumindest in Italien

Tecra-, Satellite-, Portege- und Qosmio-Notebooks von Toshiba könnten zumindest in Italien bald mit vorinstalliertem Linux angeboten werden. Dort teilen sich HP und Acer derzeit rund die Hälfte des Marktes auf und Toshiba sieht ein 500 Euro-Notebook für kleine Unternehmen als Möglichkeit, Marktanteile zu gewinnen. Dies sei aber nur möglich, wenn die Notebooks mit vorinstalliertem Linux angeboten würden.

Anzeige

Quelle: Desktoplinux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.