DDR2-Speicher bald wieder teurer?

Unternehmen fahren Produktionsmengen zurück

Laut aktuellen Meldungen haben offensichtlich einige Speicherhersteller damit begonnen, ihre Produktionsmengen an DDR2-Arbeitsspeicher zurückzufahren. Diese waren speziell im letzten Jahr deutlich angehoben worden, um die große Nachfrage befriedigen zu können. Mittlerweile ist DDR2-Speicher jedoch so günstig geworden, dass viele Hersteller in ihren Augen nicht mehr genügend Gewinne bzw. sogar Verluste im DDR2-Speichersegment schreiben.

Anzeige

Mit kleineren Produktionsmengen soll deshalb versucht werden, das Angebot zu verkleinern, um damit bei angenommener gleichbleibender Nachfrage die Preise erhöhen zu können.

Quelle: Digitimes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.