DVB-T2 ab 2009

Umstieg auf neuen Standard

Wie das Magazin Digital Fernsehen in seiner aktuellen Ausgabe berichtet ist für 2009 eine neuer DVB-T-Standard geplant, der „DVB-T2“ heißen soll und dank einer höheren Bandbreite auch die Übertragung von HD-Inhalten ermöglichen soll. Weiterhin soll eine optionale Verschlüsselung digitales Pay-TV ermöglichen.

Anzeige

Eine Kompatibilität mit dem alten DVB-T-Standard ist allerdings nicht gegeben, die Nutzer müssen demnach irgendwann neuen Hardware anschaffen. Ein Umstieg sei allerdings „unumgänglich“. Dass dies aber nicht allzuschnell von statten gehen wird ist abzusehen, schließlich wird momentan noch immer DVB-T ausgebaut. Bis Ende 2008, also kurz vor Einführung des nächsten Standards, sollen etwa 90 Prozent der deutschen Bevölkerung DVB-T empfangen können.

Ein schneller Umstieg auf den neuen Standard könnte für viele Nutzer auch gar nicht wünschenswert sein, schließlich düfte die eingebaute Verschlüsselung von zahlreichen Sendern genutzt werden, möglicherweise auch vom Free-TV. Ob diese dann digitale Aufzeichnungen ihres Programms erlauben werden ist eher fraglich.

Quelle: Digitalfernsehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.