Vista-Nachfolger 2010

In 32 und 64 Bit

Die nächste Version von Windows soll in etwa drei Jahren erscheinen und wird intern unter dem Codenamen „Windows 7“ gehandelt. Es wird wieder eine Version in 32 Bit und eine in 64 Bit erscheinen, auch an den unterschiedlichen Versionen für Privat- und Geschäftskunden will man festhalten. Einen genauen Termin will man bei Microsoft nicht nennen.

Anzeige

Das Produkt soll erst als fertig auf den Markt kommen, wenn es ein bestimmtes Qualitätslevel erreicht hat. Und das kann erfahrungsgemäß schon mal eine Verzögerung um Jahre bedeuten. Falls es zu Verspätungen kommen sollte, will Microsoft seine größeren Kunden beim optimalen Einsatz von Windows Vista unterstützen und mit Informationen über den Entwicklungsstand von „Windows 7“ versorgen.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.