Intel: Neues zu “Eaglelake“

Weitere Details zum ''Bearlake''-Nachfolger

Zu Intels kommendem „Bearlake“-Nachfolger „Eaglelake“ sind im Netz neue Informationen aufgetaucht. Wie bereits im April dieses Jahres angekündigt, wird der Chip im 2. Quartal des kommenden Jahres 2008 erscheinen. Er soll die aktuellen Chipsätze P35 und G35 ablösen – folglich tauft Intel die neuen „Eaglelake“-Chips auf die Namen P45 und G45. Intels „Eaglelake“ wird FSB 1600 MHz sowie PCI-Express 2.0 unterstützen und soll DDR3 für den Mainstream-Markt zugänglich machen.

Anzeige

Daneben wird es neben DVI- und HDMI-Anschluss auch einen Display-Port geben. Dazu gibt es Hardwarebeschleunigung für Blu-ray bzw. HD-DVD und einen DirectX 10 tauglichen Grafikchip (GMA-X4500).

Quelle: OCworkbench

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.