AMD: RV620?

Informationen zu Low-End Grafikkarte aufgetaucht

Im Internet sind angebliche Datenblätter AMDs zum Grafikchip „ATI RV620“ aufgetaucht. Offensichtlich handelt es sich hierbei um eine Low-End Einsteigerkarte, wie sie beispielsweise in OEM-Rechnern oder aber vor allem in HTPCs zum Einsatz kommen könnte. Hierfür sprechen auch die genannten Spezifikationen: Display Port, HDMI, ViVo und DVI-Anschluss machen diese Karte tauglich für den Multimediaeinsatz. Der Chip soll im 55nm-Verfahren hergestellt werden.

Anzeige

Der Grafikchip beherrscht DirectX 10.1 und verfügt über den PCI Express Standard 2.0. Insgesamt soll es sieben Grafikkarten basierend auf dem „RV620“ geben, davon drei im Low-Profile und vier im normalen Format. Sollten die bislang nur vermuteten Codenamen stimmen, scheint der Verantwortliche bei AMD offensichtlich Fußballfan zu sein. Diese lauten nämlich auf „Arsenal“, „Inter“, „Manchester“, „Real“, „Porto“, „Discovery“ und „Red Star“. Zum Chip selbst gibt es sonst keine weiteren Details, dafür aber zum Speicher: Die Karten werden über Grafikspeicher zwischen 64 und 256 MByte verfügen (DDR2 und DDR3 erhältlich), der je nach Modell zwischen 400 und 800 MHz schnell sein soll.


Quelle: Expreview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.