Mehr Low-Cost dank EeePC

Chinesischer Hersteller fertigt Billig-Notebooks

Dank des Erfolgs des „EeePC“ von ASUS entwickeln mehr Hersteller billige Notebooks im kleinen Formfaktor. So will die chinesische Firma „Hasee“ heute das Subnotebook „Q540X“ vorstellen. Ausgestattet ist es mit einem 13,3″-Display, einem Celeron 540 als Prozessor und einer 80 GByte Festplatte. Das Gewicht wird mit rund 2,2 Kilogramm angegeben. Damit ist es deutlich größer und schwerer als der EeePC.

Anzeige

Das sieht man aber auch als Vorteil an, da das kleine Display des EeePC für Kinder und ältere Leute nicht so gut geeignet sei. Der Speicherplatz des EeePC dürfte mit bis zu 8 Gigabyte (per SSD) zudem für viele Anwender ein wenig zu gering sein. Auch hier könnte das Notebook von Hasee punkten. Der Preis liegt mit etwa 405 US-Dollar auf gleicher Höhe mit dem Preis des EeePC in China.

Quelle: Digitimes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.