FireWire S3200 mit 3,2 Gigabit

Neue Spezifikation des USB-Konkurrenten

Während man sich aktuell noch fragt, wann USB 3.0 denn endlich in die Kinderschuhe gesteckt wird hat die „1394 Trade Association“ bereits die nächste Version von FireWire angekündigt. Damit soll eine Übertragungsrate von 3,2 Gigabit die Sekunde möglich werden. Neue Kabel oder Anschlüsse werden dafür nicht benötigt, der neue Standard „FireWire S3200“ soll mit den in „FireWire 800“ eingeführten Steckern und Kabeln arbeiten.

Anzeige

Mit dem neuen Standard sollen Übertragungsraten von bis zu 400 Megabyte die Sekunde möglich sein, was durch einen geringen Overhead im Protokoll ermöglicht werden soll. Schon FireWire 800 hat einen Overhead von weniger als drei Prozent. Über alternative Kabel sollen Daten per FireWire S3200 auch auf Strecken von über 100 Metern bei hohen Geschwindigkeiten übertragen werden können.

Im Januar 2008 soll der Ratifizierungs-Prozess der Spezifikation beginnen.

Quelle: 1394ta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.