Verschiebt Intel den X48?

Ein Mainboard-Hersteller hat zu viel X38 auf Lager

Gerüchten zu Folge könnte Intel den Launch des Chipsatzes „X48“ um ein bis zwei Monate verschieben. Eigentlich sollte er im Januar 2008 eingeführt werden, aber einer der größten Mainboard-Hersteller sitzt noch auf zahlreichen „X38“-Chipsätzen. Die Einführung des Nachfolgers könnte die Abverkäufe behindern, weshalb der Hersteller Verhandlungen mit Intel bezüglich einer Verschiebung geführt haben soll.

Anzeige

Die Verzögerung könnte aber denjenigen Herstellern schaden, die richtig kalkuliert haben und nun keine Überschüsse an X38-Chipsätzen in den Lagern vorweisen können. Eigentlich sollte die Massenproduktion von X48-Mainboards Ende 2007 und Anfang 2008 anlaufen. Dafür hat jeder Hersteller schon Test-Samples von Intel erhalten und zehn Motherboards fürs Debugging zurückgeschickt.

Quelle: Digitimes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.