USA: 93% Blu-ray

Warners Abkehr von HD-DVD zeigt Wirkung

Nachdem das Major-Studio Warner zur CES bekannt gab, keine Filme mehr im HD-DVD-Format zu veröffentlichen, folgten einige weitere Studios und gaben auch ihre Abkehr von der HD-DVD bekannt. Laut dem Marktforschungsinstitut NPD sollen in den Vereinigten Staaten auch die Kunden dem Signal gefolgt sein. Während dort in der ersten Woche im Januar die Verkäufe von Hardware für Blu-ray und HD-DVD nahezu gleichauf waren sahen die Zahlen nach der Ankündigung deutlich anders aus.

Anzeige

In der zweiten Woche änderten sich die Verkäufe. HD-DVD-Player machten in der zweiten Januar-Woche weniger als 7,5 Prozent aus während mehr als 92,5 Prozent zur Blu-ray-Technologie griffen. Die Verkäufe der Spielekonsole PlayStation 3 (PS3) sind dabei nicht mit eingerechnet. Denn diese wird von den meisten Kunden nicht vornehmlich für die Wiedergabe von Blu-ray-Discs genutzt.

Quelle: Electronista

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.