AMD ändert Phenom-Roadmap

Zweimal Triple-Core im März, Quad-Core mit 2,4 GHz erst im Mai

Nach einem Bericht aus China hat AMD einige Änderungen an der Roadmap seiner Phenom Prozessoren mit drei und vier Kernen vorgenommen. Demnach wurde der ursprünglich für dieses Quartal geplante Phenom 9700 (Quad-Core) mit 2,4 GHz gestrichen. Stattdessen wird im Mai der Phenom 9750 erscheinen, wobei die 50 am Ende das B3-Stepping verdeutlicht, mit dem der TLB-Bug ausgemerzt sein wird.

Anzeige

Im zweiten Quartal werden dann auch die aktuellen Phenom Quad-Core CPUs mit 2,2 und 2,3 GHz im B3-Stepping herausgegeben, als Phenom 9550 und 9650.
Der eigentlich ebenfalls noch für die erste Jahreshälfte geplante Phenom 9900 mit 2,6 GHz wurde ebenfalls gestrichen und durch den Phenom 9950 ersetzt, der aber nun erst für das dritte Quartal vorgesehen ist.

Im Triple-Core Bereich machen Phenom 8400 (2,1 GHz) und Phenom 8600 (2,3 GHz) im März – wahrscheinlich zur CeBIT – den Anfang. Im Mai sollen auch diese dann mit B3-Stepping auf den Markt kommen, als Phenom 8450 und 8650. Einen Phenom 8700 (2,4 GHz) wird es wohl nicht geben, stattdessen wird der Name Phenom 8750 verwendet, um auch hier auf das B3-Stepping hinzuweisen. Diese 3-Kern-CPU wird im Mai erwartet.

Nicht geändert hat sich bei der Roadmap, dass AMD noch in diesem Quartal den Phenom 9100e herausbringt, eine Low-Power Variante der Quad-Core Serie mit 1,8 GHz. Dieser wird im zweiten Quartal mit dem B3-Stepping als Phenom 9150e neu aufgelegt.

AMD 3-Kern-CPU Roadmap
AMD 4-Kern-CPU Roadmap

Quelle: HKEPC

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.