Freie X-Fi-Treiber für Linux?

Creative Labs gibt Dokumentationen heraus

Wie der ALSA-Entwickler James Courtier-Dutton auf der offiziellen Mailingliste des Projekts schreibt erwartet er für die nächste Woche Datenblätter zum X-Fi-Soundchip von Creative Labs. Das bedeutet, dass man bei Creative Labs angefangen hat, mit der Open Source-Gemeinde zusammen zu arbeiten. Das weniger verbreitete OSS-Projekt hat bereits einen Beta-Treiber für X-Fi-Karten herausgebracht. Diese sollen nun nach ALSA portiert werden.

Anzeige

Quelle: ML

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.