Samsung SpinPoint F1 mit 320 GByte

Anzeige

Einleitung


Samsung SpinPoint F1

Da waren auch wir etwas platt. Erst letzte Woche war noch unklar, wann die kleinen Kapazitäten der neuen, extrem schnellen Samsung SpinPoint F1 erhältlich sein werden und diese Woche, als wir kurz einen Interview-Termin für die CeBIT vereinbaren wollten, erfahren wir, dass das 320-GByte-Modell bereits als Testmuster verfügbar ist. Natürlich haben wir sofort zugegriffen, um Euch als erstes Magazin weltweit einen Test liefern zu können. Ob die 320-GByte-Version mit einem einzigen 334-GByte-Platter an die überragenden Leistungen dem mit drei solcher Platter ausgestatteten 1-TByte-Schwestermodell anknüpfen kann, erfahrt Ihr auf den folgenden Seiten.

Testsystem und Ergebnisermittlung
Da laut einer Umfrage 91% unserer Leser ihre Festplatten einfach an auf dem Mainboard integrierten Controllern betreiben, tun auch wir dies in unseren Tests um Ergebnisse zu ermitteln, die auch unsere Leser zu Hause erwarten können.

Das Testsystem besteht aus:

Da die HD322HJ das neuste Stück Technik im Bereich der 3,5 Zoll Festplatten für Endkunden darstellt und uns leider Werte von aktuellen Kontrahenten in dieser Kapazitätsklasse fehlen, werden wir bei diesem Test von unserem Prinzip, nur Festplatten einer Kapazität miteinander zu vergleichen, abweichen und die Samsung SpinPoint F1 mit 320 GByte ausnahmsweise auch allen anderen bereits getesteten Festplatten gegenüberstellen. Dazu wird der Test in zwei Abschnitte geteilt. Im ersten wird innerhalb der Kapazitätsklasse verglichen. Im zweiten Abschnitt vergleichen wir die HD322HJ mit allen anderen bereits von uns getesteten Festplatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.