Neue Soundkarten von ASUS

Konkurrenz für Creative: ASUS mit HDMI-Anschlüssen und EAX 5.0

Aktuell kommt man als Spieler auf der Suche nach einer Gaming-Soundkarte nicht an Creative vorbei: Die aktuelle X-Fi-Serie überzeugt klanglich, zudem darf derzeit kein anderer Hersteller einen höheren EAX-Standard als Version 2.0 verwenden – in Sachen Spiele-Realismus ein echter Nachteil. Ernsthafte Konkurrenz bekommt Creative allerdings seit einiger Zeit vom eher für Grafikkarten und Mainboards bekannten Unternehmen ASUS, das mit seiner

Anzeige
Xonar D2
eine klanglich beeindruckende, dafür aber sehr teure Soundkarte im Sortiment hat.

Eine für HTPC-Besitzer überaus interessante Lösung hat ASUS nun mit der Xonar DX vorgestellt – einer abgespeckten Variante der aktuellen Xonar D2X (PCI-Express Version der Xonar D2). Wie ihr großer Bruder verfügt auch die Xonar DX über eine PCI-Express-Schnittstelle, muss allerdings ohne EMI-Schutzschild auskommen. Interessante Details: Die Karte soll EAX 5.0 unterstützen (Treiber-Lösung) und kommt zudem mit Dolby Digital Live und DTS Zertifikaten.
Eine noch besser ausgestattete, aber weniger an Spieler gerichtete Soundkarte wird mit der Xonar AV1 in den Handel kommen. Diese will mit eine großen Anzahl an Audioanschlüssen punkten. Zu den Besonderheiten dieser Karte zählen HDMI Ein- und Ausgänge. Insgesamt kommt die Xonar AV1 auf über zehn verschiedene Audio-Anschlüsse – genaue Informationen zu den Anschlüssen liegen bislang jedoch noch nicht vor. Aufgrund von Platzmangel auf der Hauptplatine wird ASUS viele Anschlüsse auf einem Zusatzmodul realisieren, das mit der Hauptkarte per Kabel verbunden werden muss. Ein weiteres Highlight der Xonar AV1 ist ein eigener Video-Prozessor für ASUS Splendid-HD.
Wann die neuen ASUS-Soundkarten auf den Markt kommen sollen und was sie kosten werden, ist bislang noch nicht bekannt.

Asus Xonar D2X und Asus Xonar DX
Asus Xonar AV1
Video-Prozessor für Asus Splendid-HD

Quelle: THG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.