Doch Entlassungen bei AMD?

Offizielle Dementi lassen Fragen offen - Mehr Entlassungen als erwartet?

Zunächst wurden die Gerüchte über Entlassungen bei AMD von offizieller Seite dementiert, aber mittlerweile kommen Zweifel auf. Während AMD in Deutschland sagte, Entlassungen seien keine geplant, haben sich die AMD-Sprecher in Nordamerika schwammiger ausgedrückt. Es habe keine Entlassungen gegeben, heißt es da, und künftige Ereignisse könne man nicht kommentieren. Gleichzeitig gibt es neue Gerüchte, dass nicht fünf, sondern sogar bis zu zehn Prozent der Mitarbeiter von AMD betroffen seien.

Anzeige

Derzeit zählt AMD rund 16.500 Mitarbeiter, d.h. es müssten bis zu 1650 um ihre Jobs fürchten. Wie zuvor gemeldet seien keine speziellen Abteilungen betroffen, die Entlassungen würden in allen Bereichen stattfinden, vom Manager zum Ingenieur. Angeblich sollen die Kündigungen in den nächsten Wochen verschickt werden.
Grund für die Entlassungen sei das schlechte finanzielle Ergebnis. Die letzten fünf Quartale hat AMD mit Verlusten abschließen müssen – u.a. aufgrund der Übernahme von ATI. Die Zahlen des ersten Quartals werden voraussichtlich Mitte April bekannt geben. Eine Umsatz- oder Gewinnwarnung hat es bislang aber nicht gegeben.

Quelle: Fudzilla

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.