RAM-Hersteller TwinMOS gibt auf

Ein Opfer der niedrigen Speicherpreise: TwinMOS schließt seine Pforten

TwinMOS, taiwanesischer Hersteller u.a. von Speichermodulen und Flash-basierten Produkten, wird nach einem Bericht aus Asien nächste Woche seinen Geschäftsbetrieb einstellen. Der Grund seien die anhaltend fallenden Speicherpreise. TwinMOS habe Übernahmen und Reorganisation geprüft, aber letztendlich ohne Erfolg. Die meisten Mitarbeiter seien bereits zu einem anderen (Flash-)RAM-Hersteller gewechselt. Man darf gespannt sein, ob weitere Unternehmen Opfer der niedrigen Speicherpreise werden.

Anzeige

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.