Desktop-EeePC: Ebox

Desktop-Version des EeePC hat einen Namen: Ebox

Am 3. Juni dieses Jahres wird ASUS die Desktop-Version des beliebten EeePCs offiziell auf der Computex vorstellen. Bislang gab es für den kleinen Rechner noch keinen eigenen Namen, doch das hat sich nun geändert. Angeblich wird der Desktop-EeePC auf den Namen „Ebox“ hören. Auch einige der technischen Daten (160 GByte Speicher, 2 GByte RAM) wurden nochmals bestätigt.

Anzeige

Quelle: Engadget

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.