Zwei 32 GByte SSDs im Vergleich

Anzeige

Einleitung

Die zahlreichen Tests von USB-Sticks waren erst der Anfang. Inzwischen haben auch zwei Solid State Disks im 2,5″-Formfaktor und mit SATA-Interface unsere Redaktion erreicht. Zum einen der „Solid Sate Drive“ von Crucial mit 32 GByte, für den den Hersteller eine unverbindliche Preisempfehlung von rund 600 Euro nennt. Zum anderen die „MemoRight GT Series“ SSD, für die der Hersteller einen Preis von rund 630 Euro empfiehlt. Bei so nahe beinander liegenden Preisen möchte man natürlich genauer wissen, wie es mit der Performance aussieht. Hartware.net hat die beiden SSDs einem knallharten Praxistest unterzogen.


Von Links nach Rechts: MemoRight GT Series und Crucial SSD

Einen Report über die Vor- und Nachteile von Solid State Disks findet man hier. In diesem Report wird auch die Lebensdauer von Flash-Speicher anhand eines Praxistests untersucht.
Das Testsystem besteht aus:

  • Prozessor: Intel Core 2 Quad Q6600 2,40 GHz
  • Mainboard: Foxconn N68S7AA (nForce 680i SLI)
  • Speicher: 4 x 1024 MByte DDR-800 von A-Data
  • USB-Controller: Foxconn MCP55
  • Betriebssystem: Windows Vista Business

Hinweis: Die Ergebnisse der folgenden Benchmarks beziehen sich auf das oben beschriebene Testsystem. Auf anderen Systemen können abweichende Werte auftreten.

(Visited 17 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.