BFG Technologies kündigt übertaktete GeForce GTX 260 OC2™ und OCX™ Grafikkarten an

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Lake Forest, IL – 1. Juli 2008 – BFG Technologies, Inc., der führende Anbieter von erweiterten NVIDIA-basierenden 3D-Grafikkarten, Mainboards, Netzteilen und anderen PC-Produkten für Enthusiasten in Nordamerika und Europa, kündigte die bereits werksseitig übertakteten BFG GeForce® GTX 260 OC2 und die BFG GeForce GTX 260 OCX Grafikkarten an.

Anzeige

In der Regel bringt BFG mit jeder neuen GPU von NVIDIA drei verschiedene Levels bereits werksseitig übertakteter Grafikkarten auf den Markt – OC™, OC2, und OCX. Alle von BFG bereits übertakteten Grafikkarten müssen intensive Tests durchlaufen, damit der richtige Geschwindigkeitsmix aus Core, Memory und Shader-Clock gefunden wird und somit maximale Performance sowie höchste Stabilität bei allen Levels sichergestellt ist.

„Kunden sollten daran denken, dass Firmen, die es uns ähnlich machen und bereits werksseitig übertaktet GPUs ausliefern, die Taktraten so hoch wie möglich setzen nur um sagen zu können, sie bieten die höchstgetaktete Grafikkarte an. Aber ohne intensive Tests sind diese Karten oft instabil und neigen dazu, eine kürzere Lebensdauer als die BFG OC Serie zu haben,“ sagt John Malley, Senior Director of Marketing bei BFG Technologies. „Auf Grund unseres komplexen Testprozesses, um die optimale Core-, Memory- und Shader-Clock-Geschwindigkeit zu bestimmen, können wir stabilere Karten mit besserer Gesamtleistung liefern.”

BFG GeForce® GTX 260 OC2

  • Memory: 869MB GDDR3
  • Core Clock: 630MHz (gegenüber 576MHz Standard)
  • Shader Clock: 1350MHz (gegenüber 1242MHz Standard)
  • Memory Data Rate: 2126MHz (gegenüber 1998MHz Standard)

BFG GeForce® GTX 260 OCX

  • Memory: 896MB GDDR3
  • Core Clock: 665MHz (gegenüber 576MHz Standard)
  • Shader Clock: 1404MHz (gegenüber 1242MHz Standard)
  • Memory Data Rate: 2250MHz (gegenüber 1998MHz Standard)

Qualifiziert für das BFG Trade Up Programm

Innerhalb von 100 Tagen nach Kauf der BFG GeForce GTX 260 OC2 oder der BFG GeForce GTX 260 OCX können Kunden auf eine Karte mit höherer Performance und höheren Preis upgraden und zahlen lediglich noch die Differenz des Kaufpreises zuzüglich der anfallenden Steuern. Weitere Information über das BFG Trade Up Programm sind abrufbar unter www.bfgtech.com/tradeupprogram.aspx.

Preis, Garantie und Verfügbarkeit

Der empfohlene Endkundenpreis beträgt für die BFG NVIDIA GeForce GTX 260 OC2 319,00 Euro (inkl. MwSt.) bzw. 334,00 Euro (inkl. MwSt.) für die BFG NVIDIA GeForce GTX 260 OCX. Beide Karten sind über den bekannten E-Tailer K&M Elektronik und bei Alternate verfügbar. Die Garantie beträgt 5 Jahre, darin eingeschlossen sind ein 24stündiger technischer Support an 7 Tagen/Woche. Bei Registrierung auf der Website von BFG unter http://www.bfgtech.com/warranty.aspx wird die Garantie für alle Produkte, die ab dem 21. Februar 08 auf den Markt kamen, um weitere 5 Jahre auf 10 Jahre erweitert.

Die Garantie beträgt 10 Jahre, darin eingeschlossen sind ein 24stündiger technischer Support an 7 Tagen/Woche. Weitere Informationen sind auf der Website von Kingston unter www.kingston.de abrufbar.

(Visited 1 times, 1 visits today)