Intel stellt Centrino 2 vor

'Montevina' ist da: Fünf neue CPUs und neue Chipsätze für Notebooks

Intel hat gestern wie erwartet die Centrino 2 Prozessortechnlogie offiziell vorgestellt. Zu dieser neuen Plattform für Notebooks gehören fünf neue und in 45nm Technik gefertigte Core 2 Duo Mobil-CPUs mit 1066 MHz Front Side Bus und bis zu 6 MByte Level-2 Cache (drei davon mit 25 Watt), zwei neue Chipsätze (GM45 und PM45), erweiterte WLAN-Funktionen und verbesserte Grafik.

Anzeige

Neben den fünf Core 2 Duo Modellen mit Taktraten zwischen 2,26 und 2,8 GHz und einer „Thermal Design Power“ (TDP) von 25 bis 35 Watt wurde auch der Core 2 Extreme X9100 Dual-Core Mobilprozessor mit 3,06 GHz und 44W TDP eingeführt. Quad-Core CPUs für Notebooks sollen in Kürze folgen.
Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die neuen Mobilprozessoren von Intel.

Intel Prozessor Takt FSB Level-2
Cache
TDP Preis
Core 2 Extreme X9100 3,06 GHz 1066 MHz 6 MB 44W $851
Core 2 Duo T9600 2,80 GHz 1066 MHz 6 MB 35W $530
Core 2 Duo T9400 2,53 GHz 1066 MHz 6 MB 35W $316
Core 2 Duo P9500 2,53 GHz 1066 MHz 3 MB 25W $348
Core 2 Duo P8600 2,40 GHz 1066 MHz 3 MB 25W $241
Core 2 Duo P8400 2,26 GHz 1066 MHz 3 MB 25W $209
Alle Preise verstehen sich als Stückpreise im Großhandel, d.h. bei Abnahme von mindestens 1000. Die Einzelhandelspreise können davon abweichen.

Bislang liefen die in 65nm und 45nm gefertigten Core 2 Duo und Extreme Prozessoren für Notebooks nur mit einem Front Side Bus von 800 MHz.

Die neuen Intel GM45 und PM45 Chipsätze der Centrino 2 Plattform unterstützen Dual-Channel DDR3 und DDR2 Hauptspeicher. Der GM45 besitzt die integrierte GMA 4500MDH Grafik, die dreimal so leistungsfähig sein soll wie die vorherige Generation. Sie besitzt integrierte Hardware-Beschleunigung für MPEG2 und Windows Media Video 9 und unterstützt HDMI sowie DRM zum Abspielen von Blu-ray Medien.
Sollte in den Notebooks ein extra Grafikchip z.B. von AMD oder Nvidia zum Einsatz kommen, bietet Intel „Hybrid Grafik“ an. Zitat: „Diese ermöglicht dem Anwender, ohne Neustart seines Systems zwischen diskreter und integrierter Grafik umzuschalten. Wird keine hohe 3D Grafikperformance benötigt, kann die diskrete Grafik einfach deaktiviert und auf die energiesparende, integrierte Grafik zurückgegriffen werden.“

Auf der Netzwerk-Seite gehört die „WiFi Link 5000“ Serie von Funkadaptern zu Centrino 2. Diese ermöglichen Übertragungsraten von bis zu 450 Mbit/s (56,25 MByte/s) über 802.11n WLAN.

Nach eigenen Angaben kann man in der nächsten Zeit mit „nahezu 250 Notebookmodellen mit der neuen Intel Centrino 2 Prozessortechnologie in einer breiten Preisspanne und mit unterschiedlichem Funktionsumfang“ rechnen.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.