Lenovo stellt IdeaPad S10 vor

Der asiatische Hersteller springt auf den Zug der Netbooks auf

Nachdem mittlerweile fast jeder große Hersteller aus dem Notebook-Bereich mindestens ein Netbook ins Rennen geschickt hat, zieht auch Lenovo mit dem IdeaPad S10 nach. Dieses besitzt ein 10,2″-TFT, das mit LED-Beleuchtung ausgestattet ist, einen Intel Atom N270 Prozessor mit 1,6 GHz und, je nach Ausstattungsvariante, bis zu 160 GByte Festplattenspeicher. Ab Oktober soll das S10 ab etwa 300€ erhältlich sein.

Anzeige

Fast eine Besonderheit im Bereich der Netbooks ist der ExpressCard-Slot, den Lenovo verbaut; dieser ist für diverse Erweiterungskarten gedacht, wie beispielsweise UMTS-Daten- oder DVB-T-Karten. Auch sonst kommt die Konnektivität nicht zu kurz, es stehen zwei USB-, ein Netzwerk- und ein VGA-Anschluss zur Verfügung, außerdem besitzt das IdeaPad W-LAN und Bluetooth. Als Varianten stehen entweder 512 MByte Haupt- und 80 GByte Festplattenspeicher oder 1024 MByte und 160 GByte zur Wahl.

Neben dem S10 soll auch noch eine 8,9″-Version als S9 erscheinen.

Lenovo IdeaPad S10
Lenovo IdeaPad S10
Lenovo IdeaPad S10
Lenovo IdeaPad S10
Lenovo IdeaPad S10
Lenovo IdeaPad S10

Quelle: PCMag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.