Erfolgreiches Quartal für Intel

Umsatz und Gewinn wieder gesteigert: bestes drittes Quartal überhaupt

Intel hat die Monate Juli bis September mit dem laut Intel-Chef Paul Otellini „besten dritten Quartal in der Geschichte von Intel“ abgeschlossen. Umsatz und Gewinn wurden sowohl im Vergleich zum Vorjahr als auch zum Quartal zuvor gesteigert. In den letzten drei Monaten wurden 10,22 Milliarden US-Dollar umgesetzt und unter dem Strich blieb ein Nettogewinn von $2,01 Mrd. übrig.

Anzeige

Die Gründe für das gute Ergebnis sind mal wieder neue Rekordzahlen bei den Verkäufen von Mobilprozessoren und Chipsätzen sowie die Erfolge der Intel Atom CPUs und Chipsätze für Netbooks und Nettops. Mit der Atom-Serie allein erzielte Intel im dritten Quartal einen Umsatz von 200 Millionen US-Dollar.
Der durchschnittliche Verkaufspreis (ASP) von Intels Prozessoren ging etwas nach unten, was aber an den vergleichsweise günstigen Atom CPUs lag. Würde man diese herausrechnen, wäre der ASP im Vergleich zum zweiten Quartal stabil geblieben.
Besonders erfreut zeigte sich Intel über das operative Ergebnis von 3,1 Milliarden US-Dollar – also dem Gewinn ohne die Berücksichtigung von Abschreibungen o.ä. Nach Ansicht von Otellini zeige dies Intels „beständige Profitabilität“.

Beim Ausblick auf das vierte Quartal zeigt sich Intel weiter optimistisch und erwartet einen Umsatz zwischen $10,1 und 10,9 Mrd. Allerdings sei die wirtschaftliche Lage aufgrund der Auswirkungen der Finanzkrise schwer abzuschätzen, so dass „die Wahrscheinlichkeit größer sei, dass die tatsächlichen Ergebnisse von der Prognose abweichen“.

Hier der Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung bei AMD und Intel seit Anfang des vorletzten Jahres:

Quartal Firma Umsatz Gewinn
1.2006 Intel $8940 Mio $1357 Mio
AMD $1330 Mio $185 Mio
2.2006 Intel $8009 Mio $885 Mio
AMD $1220 Mio $89 Mio
3.2006 Intel $8739 Mio $1301 Mio
AMD $1328 Mio $119 Mio
4.2006 Intel $9694 Mio $1501 Mio
AMD $1773 Mio -$527 Mio
1.2007 Intel $8852 Mio $1636 Mio
AMD $1233 Mio -$611 Mio
2.2007 Intel $8680 Mio $1278 Mio
AMD $1378 Mio -$600 Mio
3.2007 Intel $10090 Mio $1860 Mio
AMD $1632 Mio -$396 Mio
4.2007 Intel $10712 Mio $2271 Mio
AMD $1770 Mio -$1772 Mio
1.2008 Intel $9673 Mio $1443 Mio
AMD $1505 Mio -$358 Mio
2.2008 Intel $9470 Mio $1601 Mio
AMD $1349 Mio -$1189 Mio
3.2008 Intel $10217 Mio $2014 Mio
AMD

Konkurrent AMD wird sein aktuelles Quartalsergebnis in der Nacht von Donnerstag auf Freitag bekannt geben.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.