AMD verliert weiter Marktanteile

Nur noch 17,7 % Marktanteil bei Prozessoren im dritten Quartal

Trotz des weltweit anhaltenden Wachstums des PC-Marktes konnten die Kalifornier ihren Marktanteil nicht stabilisieren, sondern mussten gegenüber dem zweiten Quartal mehr als einen Prozentpunkt einbüßen. In diesem konnte AMD noch 18,8 % für sich verbuchen. Konkurrent Intel konnte indessen den eigenen Marktanteil auf 81,2 % steigern.

Anzeige

Das dritte Quartal bringt jedoch ein Neuerung mit sich, die das klassische Denken ein wenig umwirft: Es wurden erstmals mehr Mobli- als Desktop-Prozessoren verkauft. Der Gesamtmarkt wuchs um insgesamt 13,3 % während die mobilen Prozessoren um fast 27 % zulegen konnten.

Gerade der Mobilbereich wurde lange von AMD eher stiefmütterlich behandelt, jedoch kann man seit dem Start der Puma-Mobil-Plattform Ende des zweiten Quartals endlich eine ganzheitliche Plattform bieten.

Quelle: PCMag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.